Johann Christoph Frh. v. Aretin

Aretin, Johann Christoph Frh. v.

Publizist und Historiker (1772-1824). Eigenh. Brief mit U. München. 2 SS. 4to.
$ 273 / 250 € (7733)

Johann Christoph Frh. von Aretin (1772-1824), Publizist, Historiker. E. Brief m. U., München, 3. September 1807, 2 Seiten 4°. An den Sprachforscher J. G. Radlof in Erlangen: „[…] Woran es lag, daß Ew. Wohlgeboren bis jetzt noch kein Exemplar des N. Lit. Anz. erhielten […] ist mir unbegreiflich, doppelt leid thut mir es, da Sie so ein unermüdet fleißiger Arbeiter an diesem Institute sind […]“ – Nach der Rückkehr von einem Studienaufenthalt an der Pariser Nationalbibliothek 1802 organisierte er als Leiter der Hofbibliothek in München die im Zuge der Säkularisation an den Staat gefallenen Klosterbibliotheken.

Er war Mitherausgeber der Zeitschrift „Alemannia“ und unterstützte die frankreichfreundliche Politik des Ministers Maximilian Joseph Graf von Montgelas. Im „Akademiestreit“ geriet er in Gegensatz zu den in München wirkenden norddeutschen Gelehrten und wurde an das Oberappellationsgericht in Neuburg/Donau versetzt. Neben historischen Werken wie Das Staatsrecht der konstitutionellen Monarchie (1824/25) schrieb er Dramen und komponierte..

buy now