Anna Petrowna

Anna Petrowna

Herzogin von Schleswig-Holstein-Gottorf (1708-1728). Brief mit eigenh. U. Kiel. 1 S. auf Doppelblatt. 4to. Mit Adresse (Faltbrief) und Siegel.
$ 5,402 / 4.500 € (942484/BN942484)

An Gräfin von Soltikoff in St. Petersburg, die Gouvernante ihrer Schwester Elisabeth, der zukünftigen Kaiserin von Russland, mit Nachrichten zur glücklich verlaufenen Reise in die neue Heimat als Frischvermählte von Herzog Karl Friedrich sowie mit sehr persönlichen Einblicken in den Gemütszustand der jungen Herzogin: "Es gefället mir auch sonsten alles recht guth, und ist mir das eintzige, daß ich der Geselschafft meiner liebsten Schwester entbehren muß, auch so weit von meinem Vaterlande und übrigen Bekandten entfernet lebe.

Ich muß mich aber auch drin finden, und kan die Frau Gräffin versichert seyn, daß das angedenken davon mir nitmahls aus dem Hertzen kommen wird [...]". Unglücklicherweise verstarb Anna Petrowna bereits im Folgejahr bald nach der Geburt ihres Sohnes Karl Peter Ulrich (Peter III.). - Mit kleinem Ausriss durch Siegelbruch, einem winzigen Papierdurchbruch und einigen winzigen Randeinrissen; leicht braunfleckig..

buy now