Roald Amundsen

Amundsen, Roald

Norwegian explorer of polar regions (1872-1909). Autograph Letter Signed ("Roald Amundsen") Kristiania. 4to. 1 page. On Amundsen's stationery.
$ 9,952 / 8.500 € (61538)

Amundsen responds to a request from Isaac N. Sargent of Malden, Massachusetts for information about his voyages: "I have been several times in the Arctic but only twice for my own account both times with my vessel the 'Gjoa' first trip in 1901-1902 and second trip 1903-1906[.] ... I never tried to proceed towards the north and do not exactly know to what latitude I have been but you will easily be able to construct it in following my route on the map." - Matted and framed with portrait photograph of Amundsen.

buy now

Amundsen, Roald

norwegischer Polarforscher (1872-1928). Unterschrift auf Albumblatt mit beiliegender Portraitphotographie. O. O. o. D. 58 : 107 mm, Unterschrift. 122 : 172 mm, Photographie.
$ 585 / 500 € (80572)

Pressephotographie von Roald Amundsen, das nach seinem Tod 1928 in Umlauf gebracht wurde. Dazu eine Unterschrift „Roald Amundsen“ auf festem hellem Papier. Roald Amundsen träumte schon als Jugendlicher davon, Polarforscher zu werden, seine Vorbilder waren John Franklin und Fridtjof Nansen, dessen Polarschiff Fram er später kaufen sollte. Als 20jähriger geriet Amundsen das erste Mal in die arktischen Gewässer. Im Juni 1897 nahm er an einer Expedition in die Antarktis teil. Amundsen überwinderte mehrmals in der Arktis, lokalisierte den magnetischen Nordpol und stellt als Erster fest, dass dieser kein fixer Punkt ist, sondern ständig wandert.

Er kam in Kontakt mit den Inuit, ließ sich zeigen, wie sie Iglus bauen und ihre Hunde vor die Schlitten spannen und kleidete sich wie ein Inuit. Gemessen an den bei seinen Expeditionen erreichten Zielen gilt Amundsen als der erfolgreichste Entdeckungsreisende in Arktis und Antarktis. Er durchfuhr als Erster die Nordwestpassage, als Zweiter nach Adolf Erik Nordenskiöld auch die Nordostpassage und erreichte am 14. Dezember 1911, vor seinem britischen Rivalen Robert Falcon Scott, mit vier Begleitern als erster Mensch den geographischen Südpol. Da weder Robert Peary noch Frederick Cook oder Richard Byrd ihre Ansprüche eindeutig belegen konnten, zählt Amundsen möglicherweise auch zu den ersten Menschen am geographischen Nordpol, den er als Leiter eines transarktischen Fluges im Luftschiff Norge zusammen mit 15 weiteren Expeditionsteilnehmern am 12. Mai 1926 erreichte. Amundsen kam 1928 bei einem Rettungsflug für den in Not geratenen italienischen Polarforscher Umberto Nobile ums Leben..

buy now