Ernst Alker

Alker, Ernst

Germanist (1895–1972). Gedr. Dankeskarte mit eigenh. Grußzeile und U. Bern-Fribourg. 1 S. Qu.-8vo.
$ 95 / 80 € (20019)

Ernst Alker (1895–1972), Germanist. Gedr. Dankeskarte mit e. Grußzeile und U. Bern-Fribourg, Januar 1966. 1 S. Qu.-8°. – An Gratulanten zu seinem siebzigsten Geburtstag. – Der aus Wien gebürtige Germanist war Bibliothekar in Leipzig und Bonn und wurde 1932 Mitglied der Preußischen Prüfungskommission für Bibliothekswesen in Berlin. „Nachdem 1934 die Bonner Bibliothek von den Nationalsozialisten geschlossen worden war, emigrierte Alker nach Schweden und war bis 1942 Dozent für Deutsche Sprache und Literatur in Lund, bis 1946 Dozent an der Handelshochschule Stockholm.

Seit 1946 lehrte er als a.o. Professor an der Universität Freiburg (Schweiz), 1950–69 als o. Professor der Neueren Deutschen Literatur. Alker verfaßte u. a. eine ‚Geschichte der deutschen Literatur’ (2 Bde., 1949/50)“ (DBE)..

buy now