Eugen d' Albert

Albert, Eugen d'

Komponist (1864–1932). Vertrag mit eigenh. U. Meina. 1 S. Gr.-4to.
$ 191 / 180 € (17509)

Bestätigung darüber, daß er der Schlesinger’schen Buch- und Musikalienhandlung Robert Lienau „das unbeschränkte Urheberrecht an meinem nachbenannten Werke für Deutschland und alle übrigen Länder übertragen habe: Neubearbeitung und Neubezeichnung des Klavierkonzertes in Esdur von Franz Liszt und der Chants polonais von Chopin-Liszt“. – Papierbedingt etwas gebräunt und mit kleinen Faltspuren; die Verso-Seite mit kleinem zeitgenössischem Eingangsvermerk.

buy now

Albert, Eugen d'

Komponist (1864–1932). Eigenh. Brief mit U. [Wien]. ¾ S. Gr.-8vo. Mit eh. adr. Kuvert und einer Beilage (s. u.).
$ 191 / 180 € (18366)

An F[riedrich] H[ermann] Schneider, einen in Berlin ansässigen Verfertiger von Opernklavierauszügen: „Anbei noch einige Kleinigkeiten für die Partitur. – Ich habe jetzt die Durchsicht der Klavierauszüge vollendet – sobald ich eine reine Correktur erhalte, sende ich sie Ihnen [...]“. – Etwas unfrisch und mit kleinen Randläsuren; die mit blauem Farbstift geschriebene Anrede mit Tinte nachgezogen; beiliegend ein weiteres e. an Schneider adr. Kuvert.

buy now

Albert, Eugen d'

Komponist (1864–1932). Eigenh. Postkarte mit U. („E. d’Albert“). [Mannheim. 1 S. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse.
$ 127 / 120 € (18367)

An den Sänger Joachim Kromer (1861–1939): „Ich habe kein Bild hier bei mir – Sie erhalten aber eines bestimmt, so bald ich in Berlin bin [...]“. – Joachim Kromer war seit 1895 Mitglied im Ensemble des Mannheimer Hoftheaters, wo er 1896 in der Rolle des Tio Lukas an der Uraufführung von Hugo Wolfs Oper „Der Corregidor“ mitwirkte. „Außerdem wurde er als Wagner-Interpret bekannt und trat bei den Bayreuther Festspielen auf. Gastspiele führten Kromer nach London, Amsterdam und Lissabon sowie an verschiedene deutsche Opern. 1927 nahm [er] seinen Abschied von der Bühne und wirkte als Pädagoge an der Musikhochschule in Mannheim“ (DBE). – Etwas angestaubt und unfrisch.

buy now

Albert, Eugen d’

Komponist (1864–1932). Eigenh. Brief mit U. Stettin. 1½ SS. auf Doppelblatt. 8vo. Mit eh. adr. Kuvert.
$ 265 / 250 € (23134)

An den Musikkritiker und Musikpädagogen Otto Leßmann (1844–1918), mit dem er sich überworfen hatte: „Ihre liebenswürdigen Zeilen haben mir eine sehr große Freude bereitet und bin ich sehr glücklich, daß unser altes Verhältnis wieder hergestellt ist. Das drückende Gefühl, mit Ihnen, als dem Ersten, der mein Talent erkannte und mein Streben stets zu fördern trachtete, was mich Ihnen zu ewigem Danke verpflichtet, entzweit zu sein, ist nun von mir genommen und möchte ich der Hoffnung Ausdruck geben, daß etwas derartiges nie wieder zwischen uns treten möchte [...]“.

buy now

Albert, Eugen d'

Komponist (1864-1932). Albumblatt mit eigenh. U. O. O. 51:89 mm.
$ 85 / 80 € (44711)

Mit alt montierter Portraitphotographie (spätere Reproduktion).

buy now

Albert, Eugen d'

Komponist (1864-1932). Albumblatt mit eigenh. U. O. O. u. D. 40:89 mm.
$ 85 / 80 € (44712)

Zusammen mit einer Portraitphotographie (spätere Reproduktion) alt auf Trägerpapier montiert.

buy now

Albert, Eugen d’

Komponist (1864–1932). Eigenh. Brief mit U. Rom. 2 SS. auf Doppelblatt. 8vo. Hotelbriefkopf.
$ 159 / 150 € (44924)

An Herrn Friedenthal: „Heute früh gehen wir schon um 9 Uhr mit einigen Freunden in Bildergalerien und dann geht es fort [...]“.

buy now

Albert, Eugen d'

Komponist (1864–1932). Gedr. Programm eines Klavierabends. [Hildesheim]. 1 S. 8vo.
$ 106 / 100 € (8318)

Am Programm des Konzertes im Unionhaus standen Werke von Beethoven, Chopin, Tausig, Alkan und Liszt. – Angestaubt und mit mehreren Ein- bzw. Ausrissen,

buy now

Albert, Eugen d'

Komponist und Pianist (1864-1932). Eigenh. Brief mit U. Morcote (Schweiz). 07.06.1926. 1 S. 4to.
$ 275 / 260 € (79017/BN50618)

An einen namentlich nicht genannten Direktor: "Des Weiteren möchte ich Ihnen über meine neue Oper 'Der Golem' mitteilen, daß dieselbe im Oktober in Frankfurt/M mit Dr. Wallerstein u. Prof. Clemens Krauss ihre Uraufführung erleben soll. Wenn Sie sich noch dafür interessiren, würde ich Ihnen das Textbuch von den Verlegern Universal-Edition Wien zusenden lassen [...]".

buy now

Albert, Eugen d'

Komponist und Pianist (1864-1932). Eigenh. Postkarte mit U. [Coburg. 1 S. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse.
$ 191 / 180 € (79018/BN50619)

An den Photographen und Galeristen Alfred Stieglitz, der zu jener Zeit an der Technischen Hochschule in Berlin studiert hatte: "Die Zeit meines Aufenthaltes in Amerika ist noch gar nicht bestimmt; jedenfalls wird es nicht nächsten Winter sein [...]". - Mit einer kleinen vertikalen Knickfalte; die Adreßseite mit kleinen Montagespuren.

buy now

Albert, Eugen d'

Komponist und Pianist (1864-1932). Eigenh. Postkarte mit U. [Poststempel: Düsseldorf. 1 S. Qu.-8vo.
$ 191 / 180 € (89981/BN59432)

An die Sängerin und Pianistin Emma Hertrich in Wien über die Anschaffung eines Flügels: "In der Flügel-Angelegenheit ist leider nichts zu machen. Denn wie die geschäftlichen Verhältnisse liegen, könnte ich nach der Richtung hin, das Verlangen gar nicht stellen. Bedaure sehr! [...]". - An den Ecken leicht knittrig.

buy now

sold

 
Albert, Eugen d'

4 (davon 3 eigenh.) Postkarten und 3 (davon 1 eh.) Briefe mit U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar


Albert, Eugen d'

Eigenh. Brief mit U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar


Albert, Eugen d'

Eigenh. musikalisches Albumblatt mit U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar