Johann Friedrich Ahlfeld

Ahlfeld, Johann Friedrich

evangelischer Theologe und Volksschriftsteller (1810–1884). Eigenh. Brief mit U. Leipzig. 1½ SS. 8vo.
$ 281 / 250 € (7536)

Johann Friedrich Ahlfeld (1810–1884), evangelischer Theologe und Volksschriftsteller. E. Brief mit U., Leipzig, 5. XI. 1852. 1½ Seiten 8°. – An einen Direktor, wohl Karl Vogel, 1795–1862, Direktor der Bürgerschule in Leipzig: „Die Statuten des Riesaer Rettungshauses habe ich leider nicht zur Hand. Aber es ist mir ein Leichtes, sie zu bekommen, u. will ich sie Ihnen dann ohne Verzug zuschicken. In Sachen meiner Confirmanden aus der ersten Bürgerschule ist wohl ein Versehen geschehen.

Die Knaben sind nämlich in voriger Woche nicht gekommen. So viel ich mich entsinne, hatte ich in meiner kurzen Zuschrift Montag, den 1ten November, 11 Uhr für sie angesetzt. Doch ist es auch möglich, daß ich mich verschrieben habe [...]“. – Ahlfeld, der als Erneuerer des Luthertums in Sachsen gilt, war seit 1851 Pfarrer an St. Nicolai und am Predigerkolleg in Leipzig; zudem entwarf er das sächsische Landesgesangbuch von 1880 und trat als Volksschriftsteller hervor; sein Sohn war der gleichnamige Gynäkologe. – Die Verso-Seite mit altem Sammlervermerk zum Verfasser und zur Provenienz („Don[atio] Dir. Vogel“)..

buy now

Ahlfeld, Johann Friedrich

Schriftsteller und Theologe (1810-1884). Eigenh. Albumblatt mit U. Leipzig. 1 S. Qu.-8vo.
$ 247 / 220 € (936672/BN936672)

"Das Thier zerteilt u. frißt jedwede Blume, | Die ihm am Wege frisch entgegenlacht, | Der Mensch als Hüter an dem Heiligthume, | freut sich daran u. pflegt sie mit Bedacht [...]". - Der Sohn eines Zimmermanns und Tagelöhners besuchte die Gymnasien in Aschersleben sowie Dessau und studierte in Halle. Nach Tätigkeiten als Inspektor am Gymnasium in Zerbst, Rektor und Hilfsprediger in Wörlitz und als Pfarrer in Alsleben trat er an der Laurentiuskirche in Halle (seit 1847) gegen den Einfluß der freireligiösen, rationalistischen "Lichtfreunde" auf.

"Seit 1851 war Ahlfeld, der durch seine Predigten großen Einfluß ausübte, Pfarrer an St. Nicolai und am Predigerkolleg in Leipzig. Ahlfeld, der ursprünglich Rationalist war, gilt als Erneuerer des Luthertums in Sachsen. Er entwarf das sächsische Landesgesangbuch von 1880 und trat als Volksschriftsteller hervor (u. a. 'Erzählungen für das Volk', 6Bde., 1847)" (DBE)..

buy now