Eufemia von Adlersfeld-Ballestrem

Adlersfeld-Ballestrem, Eufemia von

Schriftstellerin (1854-1941). Eigenh. Brief mit U. Karlsruhe. 26.05.1909. 1½ SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 122 / 120 € (935991/BN935991)

An Herrn Thiel: "Mit Freuden erfülle ich Ihren freundlichen Wunsch nach ein paar Zeilen für Ihr Fräulein Braut u. wünsche ihr u. Ihnen von Herzen alles Glück für die Zukunft [...]". - Geboren als Tochter eines Landschaftsdirektors heiratete Eufemia von Adlersfeld 1884 den Rittmeister und späteren Oberstleutnant Joseph von Hirschfeld, lebte mit diesem in verschiedenen Garnisonen und ließ sich zuletzt in München nieder. "Ihr 90 Titel umfassendes Werk weist neben vielen Gesellschaftsromanen, die meist in der Adels- und Offizierswelt angesiedelt sind (z.

B. 'Komtesse Käthe in der Ehe', 1899), auch einige Biographien historischer Persönlichkeiten und den 'Katechismus des guten Tons und der feinen Sitte' (1892) auf" (DBE). Vgl. auch Kosch I, 11..

buy now

Adlersfeld-Ballestrem, Eufemia von

Schriftstellerin (1854-1941). Eigenh. Brief mit U. Militsch (Schlesien). 20.04.1886. 2 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 122 / 120 € (935992/BN935992)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten mit dem Ausdruck Ihrer Bereitschaft "zur Mitarbeiterschaft an Ihrem für Geist & Herz so reichen Handbuch [...]". - Geboren als Tochter eines Landschaftsdirektors heiratete Eufemia von Adlersfeld 1884 den Rittmeister und späteren Oberstleutnant Joseph von Hirschfeld, lebte mit diesem in verschiedenen Garnisonen und ließ sich zuletzt in München nieder. "Ihr 90 Titel umfassendes Werk weist neben vielen Gesellschaftsromanen, die meist in der Adels- und Offizierswelt angesiedelt sind (z.

B. 'Komtesse Käthe in der Ehe', 1899), auch einige Biographien historischer Persönlichkeiten und den 'Katechismus des guten Tons und der feinen Sitte' (1892) auf" (DBE). Vgl. auch Kosch I, 11..

buy now

Adlersfeld-Ballestrem, Eufemia von

Schriftstellerin (1854-1941). Eigenhändige Sentenz mit U. München. 1 S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Bordüre und gedr. Fußzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'", aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).
$ 356 / 350 € (85160/BN55706)

"Den Leuten, die heut über den 'Zeitgeist' als hinderlich für Deutschlands Zukunft jammern, zum Trost: Der Zeitgeist ist so vergänglich wie die Zeit selbst - ihr Vorwärtsschreiten wird von ihm nicht aufgehalten, u. auf die schwärzeste, tiefste Nacht muss nach dem Naturgesetz ein heller Morgen folgen [...]". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928).

Die Sentenz bei Veröffentlichung in Druckschrift wiedergegeben. - In den 1920er Jahren veröffentlichte Eufemia von Adlersfeld-Ballestrem an die zwanzig Werke, darunter Kriminal-, Detektiv- und Liebesromane, z. B. "Der Dritte" (1928), sowie phantastische Romane und Kurzprosa. - Etwas fingerfleckig..

buy now