Siegfried Wagner

Wagner, Siegfried

Komponist und Regisseur (1869–1930). Portraitpostkarte mit eigenhändiger Unterschrift auf der Bildseite. ohne Ort. 140 : 90 mm.
250 € (83893)

Brustbild im Profil nach links. Die Unterschrift in Bleistift.

jetzt kaufen

Wagner, Siegfried

deutscher Komponist, Librettist und Dirigent (1869-1930). Eigenh. Postkarte mit Unterschrift. Wien. Quer-kl-8vo. 1 p. Bleistift.
180 € (86376)

An den Musikkritiker Theodor Helm: „Ich fürchte, man wird in der Generalprobe noch öfters abklopfen müssen, sodass Sie zu keinem Gesamteindruck kommen könnten, u. das ist doch so wichtig das erste Mal. […]“ Von 1908 bis zu seinem Tod leitete er die Bayreuther Festspiele.

jetzt kaufen

Wagner, Siegfried

Regisseur (1869-1930). Eigenh. Brief mit U. Bayreuth. 13.05.1895. 1 S. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.
250 € (31758/BN20025)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten mit Dank für die Zusendung der hübschen Photographien seiner Bilder und das nette Begleitschreiben: "La villa de Monsieur Tiancastelli est très jolie et vos tableaux feront assurément grand effet. Je vous envoie aujourd'hui ma photographie. - Excusez-moi de ne pas pouvoir vous écrire plus longtemps, mais je suis très occupé devant partir en quelques jour pour Londres [...]". - Der Sohn Richard und Cosima Wagners studierte Architektur und wandte sich nach einer Orientreise ganz der Musik zu, war Assistent bei den Bayreuther Festspielen und gab 1896 sein Debüt als Dirigent im "Ring des Nibelungen".

"Als Leiter der Bayreuther Festspiele (1906-30) verband er strenge Werktreue mit einer Aufgeschlossenheit für bühnentechnische und Inszenierungsexperimente; wegweisend wurden seine Neuinszenierungen in den zwanziger Jahren (‚Ring des Nibelungen', ‚Tristan'). In seinen Kompositionen knüpfte Wagner an die Vorgänger und Antipoden seines Vaters sowie an die Symphonik seines Großvaters Franz Liszt an" (DBE). - Papierbedingt leicht gebräunt..

jetzt kaufen

Wagner, Siegfried

Komponist (1869-1930). Eigenh. Visitenkarte. Bayreuth. 04.04.1899. 2 SS. Kleines Visitkartenformat. Mit eh. adr. Kuvert.
200 € (942005/BN942005)

An Hofkapellmeister Ferdinand Löwe: "Siegfried Wagner [dies gedruckt] dankt dem Herrn Kapellmeister Löwe auf das Herzlichste u. hat sehr bedauert ihn nicht nach der Aufführung haben begrüssen können".

jetzt kaufen

Wagner, Siegfried

Komponist (1869-1930). Eigenh. Postkarte mit U. B[ayreuth]. 1 S. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse verso.
350 € (90032/BN59483)

An Otto Hödel, Redakteur bei der Grazer Tagespost, mit Dank für seine Unterstützung zur Wiederbelebung der seit dem Ersten Weltkrieg ausgesetzten Bayreuther Festspiele sowie bedauernd, derzeit kein Konzert in Graz geben zu können: "Das liess sich denken, dass unsre famosen treuen Grazer kräftig am Werk sein würden, unsrem armen Bayreuth auch mit auf die Beine zu helfen! Unsern herzlichsten Dank dafür. Was die Frage des Dirigierens in Graz anbelangt, so geht es jetzt leider nicht! Ich bin bis gegen Ende April mit Concert-Dirigieren voll besetzt und nachher muss ich hier sein für die bevorstehenden dringendsten Vorarbeiten! Mit aufrichtigem Bedauern und wärmsten Wünschen für das neue Jahr bin ich Ihr sehr ergebener [...]".

- Mit kleinen Randläsuren, teils alt repariert..

jetzt kaufen

verkauft

 
Wagner, Siegfried

Eigenh. Brief mit U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar

An den Statistikprofessor und Journalisten Isidor Singer (1857-1927), der gemeinsam mit Hermann Bahr und Heinrich Kanner die linksliberale Wiener Wochenschrift "Die Zeit" herausgab: "Gestern nach 11¼, als ich schon in meinem Bett lag, liess sich ein Herr Hofmann bei mir melden, als Mitarbeiter der 'Zeit'. - Ich konnte ihn natürlich nicht empfangen, liess ihm auch sagen, dass ich abreise. Wenn ich auch erst morgen früh abreise, so ist diese kleine Ungenauigkeit aus dem Umstand zu erklären, dass ich befürchtete, es handle sich wieder um eines jener Interviews, die mir schon manche Unannehmlichkeit eingebracht haben, dadurch dass Äusserungen von mir in einer Weise wiedergegeben wurden, wie sie nicht genau der Thatsache entsprachen. Ich sehe mich daher gezwungen, allen diesen Unterredungen möglichst aus dem Weg zu gehen […]". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf. des Hotel Bristol.


Wagner, Siegfried

Eigenh. musikalisches Albumblatt mit U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Vier Takte aus einem unbezeichneten Werk.