Jan Stursa

Stursa, Jan

Bildhauer (1880–1925). Eigenh. Brief mit U. Prag. 1 S. 8vo.
250 € (13542)

An den Kunsthändler Walter Zimmermann: „Ihr Schreiben sowie den Vertrag habe ich richtig erhalten; bin Einverstanden [!] mit den Bediegungen [!] wegen meiner Plastik ‚Eva’ und sende Ihnen gleichzeitig den Vertrag mit meiner Unterschrift zurück [...]“. – Jan Stursa gilt als einer der bedeutendsten Exponenten der modernen tschechischen Plastik. Ehedem Schüler von Josef Myslbek, schuf er Werke aus Stein, Bronze, Putz und Wachs. Stark von den Erlebnissen des Ersten Weltkriegs beeinflußt, wo er u.

a. an der Front kämpfte, entstanden seine eindrucksvollsten Plastiken im Gefolge des Krieges. Von 1922 bis 24 Rektor der Akademie der bildenden Künste, nahm er sich einer nicht verheilten Syphiliserkrankung wegen das Leben. – Alt auf Trägerpapier montiert..

jetzt kaufen

Stursa, Jan

Bildhauer (1880–1925). Eigenh. Brief mit U. Prag. 1 S. Kl.-8vo.
250 € (13543)

An den Kunsthändler Walter Zimmermann: „Beiliegend sende ich Quittung auf den Restbetrag für verkaufte [!] meine Arbeit ‚Eva’ und danke herzlich Ihnen für die Gütigkeit [...]“. – Jan Stursa gilt als einer der bedeutendsten Exponenten der modernen tschechischen Plastik. Ehedem Schüler von Josef Myslbek, schuf er Werke aus Stein, Bronze, Putz und Wachs. Stark von den Erlebnissen des Ersten Weltkriegs beeinflußt, wo er u. a. an der Front kämpfte, entstanden seine eindrucksvollsten Plastiken im Gefolge des Krieges. Von 1922 bis 24 Rektor der Akademie der bildenden Künste, nahm er sich einer nicht verheilten Syphiliserkrankung wegen das Leben. – Mit kleinen Randläsuren.

jetzt kaufen