Franz Skarbina

Skarbina, Franz

Maler (1849-1910). 2 eigenh. Briefe mit U. Berlin. Zusammen 3 SS. auf 4 (= 2 Doppel)Blatt. 8vo.
200 € (10333)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten. I: „Heute findet die Generalprobe lebend[er] Bilder im Schauspielhause statt zu deren Arrangements ich von der Hofgesellschaft nach langem Sträuben veranlaßt worden bin. Diese Probe (Nachmittag) ist hoffentlich um 6 Uhr zu Ende sodaß ich pünktlich um 7½ Uhr bei Ihnen sein kann [...]“ (Br. v. 2. März 1907; mit kl. Einr. am unteren Rand von Bl. 1 und größerem Ausr. am leeren Bl. 2). – II: „Die Nachricht von dem Hinscheiden Ihrer verehrten Frau Mutter hat mich tief bewegt und ist es mir ein Herzensbedürfnis Ihnen und den Ihrigen meine Teilnahme an dem großen Schmerz, den Sie erlitten haben, auszusprechen [...]“ (Br.

v. 16. November 1907). – Skarbina wurde 1892 Mitglied der Gruppe der XI und 1899 Mitglied der Berliner Secession. „Als Vertreter des deutschen Impressionismus schuf [er] zahlreiche Darstellungen des mondänen Lebens in Vergnügungsstätten, Pariser Theatern und belgischen Seebädern sowie große figurenreiche Gruppenbilder“ (DBE)..

jetzt kaufen

Skarbina, Franz

Maler und Graphiker (1849–1910). Eigenh. Briefkarte mit U. („F. Skarbina“). O. O. 1 S. Kl.-8vo.
80 € (13309)

An einen Herrn Böse: „Wollen Sie bitte freundlichst meine Vertretung bei etwaigen Anfragen in der heutigen Conferenz übernehmen, da ich verhindert bin, zu erscheinen [...]“. – Franz Skarbina war Mitglied der Berliner Secession und schuf als Vertreter des deutschen Impressionismus „zahlreiche Darstellungen des mondänen Lebens in Vergnügungsstätten, Pariser Theatern und belgischen Seebädern sowie große figurenreiche Gruppenbilder, u. a. ‚Szenen aus dem Hamburger Straßenleben’, ‚Im Quartier Montmartre’ und ‚Opernhausball’“ (DBE). – Die Verso-Seite mit kleinen alten Montagespuren.

jetzt kaufen

Skarbina, Franz

Maler, Zeichner, Radierer und Illustrator (1849-1910). Eigenh. Brief mit U. ("F. Skarbina"). Berlin. 21.11.1897. 4 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
250 € (76460/BN49256)

An einen Rittmeister: "Unter allen meinen Briefen, Annoncen, Offerten, Journalen, Kritiken, Zeitungen, welche sich während meiner Reise zu einem Berge hier angehäuft hatten, finde ich versteckt eine Karte von Ihnen mit der liebenswürdigen Aufforderung, Sie und Ihre verehrte Frau Gemahlin auf meiner Rückreise in Ihrem schönen Heim am Chiemsee zu besuchen. Leider war ja bei der so ungünstigen Witterung dies in diesem Jahre nicht mehr möglich gewesen, aber Sie müssen mir gestatten, es im nächsten Jahre nachzuholen [...]". - Mit kleinen Einrissen in den Faltungen und Resten alter Montage.

jetzt kaufen

Skarbina, Franz

German painter, draftsman, etcher and illustrator (1849-1910). Autograph signature. Berlin. Oblong 8vo (postcard). 1 page.
180 € (84702/BN55210)

Inscribed to the German dermatologist Alwin Scharlau. - An impressionist painter, Skarbina made frequent study tours of Holland, Belgium and France, spent a year in Paris painting themes of city life including street scenes, theatres and saloons, and was a founding member of the artists' association "Vereinigung der XI" in 1892, as well as the Berlin Secession in 1898. - Small creases near lower right corner. Self-addressed by the collector on the reverse. The Mecklenburg physician Scharlau (b. 1888) assembled a collection of artists' autographs by personal application.

jetzt kaufen