Sigismund von Neukomm

Neukomm, Sigismund von

Dirigent und Komponist (1778-1858). Eigenh. Brief mit U. O. O. u. D. 4 SS. 8vo.
3.500 € (935532/BN935532)

An den Grazer Domorganisten Ludwig Carl Seydler (1810-88): "Ich will Sie bitten, lieber H. Seydler Mir gefälligst das für mich besorgte 16linige Notenpapier gegen anderes zu 14 oder zu 12 wenn dieses schöner als das zu 14 seyn sollte, auszutauschen weil, zu dem neuen Werke das Papier zu 16 Linien meine Augen zu sehr anstrengt […]. Ich will Sie bitten, mir meine Lamentationes, dann das 3stimmige Miserere und mein Tenebrae zurückzusenden, weil ich letzteres, so wie das Jerusalem convertere aus den Lament.

nebst Miserere, meiner neuen Passions Woche einverleiben will […]". - Der Schüler Michael Haydns und Joseph Haydns ging 1804 nach Rußland und übernahm die Kapellmeisterstelle am Deutschen Theater in St. Petersburg. 1809 wurde er in Paris Pianist bei Talleyrand, der 1815 auf dem Wiener Kongreß Neukomms Requiem zur Gedächtnisfeier Ludwigs XVI. aufführen ließ. 1816 reiste er mit dem Herzog von Luxemburg nach Rio de Janeiro, wo er sich bis 1821 aufhielt. Neukomm kehrte dann zu Talleyrand zurück, blieb bis zu dessen Tod 1839 in seinen Diensten und unternahm als Komponist, Dirigent, Organist und Pianist zahlreiche Reisen durch Europa..

jetzt kaufen

Neukomm, Sigismund von

Dirigent und Komponist (1778-1858). Eigenh. Brief mit U. Paris. 3 SS. 8vo. Mit eh. Adresse (Faltbrief).
2.200 € (935535/BN935535)

An Mademoiselle Collin in Berlin: "Je viens d'arriver à Paris, Mademoiselle, et je trouve, en arrivant votre lettre en date du 22 Oct. Vous me rendez justice en ne doutant pas du véritable intérêt que je prends à la réussite et au bon succès de votre entreprise. Je suis, on ne peut pas plus reconnaissant à mes amis de l'accueil aimable qu'ils vous ont fait; j'aurai peut-être l'occasion de leur en faire mes remerciement de vive voix si le projet de M. Spontini de faire exécuter mon Oratio "David" se réalisait l'été prochain.

Cela me procurerait en même tems le plaisir d'applaudir aux progrès que vous aurez fait. Il est inutile de vous dire de continuer à travailler comme vous avez fait jusqu'aujourd'hui: il faudra plutôt vous engager à travailler avec modération: vous vivez dans un climat bien âpre; méfiez vous en […]". - Der Schüler Michael Haydns und Joseph Haydns, ging 1804 nach Rußland und übernahm die Kapellmeisterstelle am Deutschen Theater in St. Petersburg. 1809 wurde er in Paris Pianist bei Talleyrand, der 1815 auf dem Wiener Kongreß Neukomms Requiem zur Gedächtnisfeier Ludwigs XVI. aufführen ließ. 1816 reiste er mit dem Herzog von Luxemburg nach Rio de Janeiro, wo er sich bis 1821 aufhielt. Neukomm kehrte dann zu Talleyrand zurück, blieb bis zu dessen Tod 1839 in seinen Diensten und unternahm als Komponist, Dirigent, Organist und Pianist zahlreiche Reisen durch Europa (DBE). - Leicht knittrig; Einrisse an den Rändern..

jetzt kaufen

Neukomm, Sigismund von

Dirigent und Komponist (1778-1858). Eigenh. musikalisches Manuskript mit U. London. 11 Seiten auf 6 Bll. Geheftet. 8vo.
12.500 € (935536/BN935536)

"Mad. Moscheles zum freundlichen Andenken / On the birth and Christening of Felix Moscheles the words by Barry Cornwall (B. W. Procter) the music by the Cher Sig. Neukomm […]". - Felix Moscheles, der Sohn des Pianisten und Musikpädagogen Ignaz Moscheles studierte später Bildhauerei bei Auguste Rodin in Paris. Sein Taufpate, nach dem er benannt wurde, war Felix Mendelssohn Bartholdy. Neukomm ging 1804 nach Rußland und übernahm die Kapellmeisterstelle am Deutschen Theater in St. Petersburg.

1809 wurde er in Paris Pianist bei Talleyrand, der 1815 auf dem Wiener Kongreß N.s Requiem zur Gedächtnisfeier Ludwigs XVI. aufführen ließ. 1816 reiste er mit dem Herzog von Luxemburg nach Rio de Janeiro, wo er sich bis 1821 aufhielt. Neukomm kehrte dann zu Talleyrand zurück, blieb bis zu dessen Tod 1839 in seinen Diensten (DBE)..

jetzt kaufen