August Manns

Manns, August

britischer Militärkapellmeister und Dirigent preußischer Herkunft (1825-1907). Eigenh. Brief mit eigenh. U.; Briefkopf. London, 14. Juni 1892. 2 pp. 8vo. Doppelblatt; Faltspuren. Der Mittelfalz alt geklebt.
350 € (83335)

Eigenhändiger Brief mit eigenhändiger Unterschrift (August Manns) an Herrn Erkmann. Sir August Manns war von 1855 bis 1901 Musical Director des Crystal Palace in London. Das Dictionary of National Biography beschreibt Manns als „unrivalled in England as an orchestral conductor“. Manns, der aus Vorpommern stammte, war Kapellmeister des Regiments in Königsberg in Ostpreußen und ging 1854 nach London, wo er als Klarinettist und stellvertretender Kapellmeister für das neu gegründete Harmonieorchester im Chrystal Palace engagiert wurde. Unter Manns Leitung und Organisation entstand in den Jahren ein Sinfonieorchester mit Probenplan und Konzertreihe - ganz nach deutschem Vorbild.

jetzt kaufen

Manns, August

Kapellmeister (1825-1807). Eigenh. Brief mit U. "Crystal Palace" [London]. 3 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
250 € (88330/BN58171)

An den Musikschriftsteller Josef Schrattenholz mit einer Absage zur Mitarbeit an Schrattenholzens Zeitung, jedoch mit der Zusage, diese abonnieren zu wollen: "Ich bin vollauf mit Vorbereitungen für die Crystal Palace Saturday Concerts und die schottische Saison beschäftigt und will Ihnen die Prospectes von beiden zuschicken sobald sie fertig und gedruckt sind. Ihr kleiner Cello-Neffe gab mir mit seinem Solo-Vortrag bei meinem am 8ten Mai stattgefundenen Benifiz Conzert abermals herzerfreuende Beweise von seiner hervorragenden musikalischen Begabung: Der Junge spielte wie ein Mann [...]".

Der "Cello-Neffe" war Leonhard Schrattenholz, der Sohn des Pianisten und Violinisten Max Schrattenholz, der bei dem genannten Konzert "durch den Vortrag eines Romberg'schen Konzertes allgemeines Aufsehen und begeisterten Beifall erregt" hatte. "Die 'Times' nennt das Spiel des Knaben wahrhaft 'verblüffend' und der 'Standard' spricht die Ueberzeugung aus, dass der junge Mann in ein paar Jahren 'dreist seine Waffen mit Piatti und den ersten Violoncellisten messen dürfe'" (Breslaur, 139). - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf der Crystal Palace Company..

jetzt kaufen

Manns, August

conductor (1825-1907). Autograph letter signed. [London]. 8vo. 1 page on bifolium. With autograph envelope.
200 € (90411/BN60106)

To the musician Frederick Allan Wilshire (1868-1944): "Dear Sir! I hereby comply with your wish. / Very truly Yours / August Manns. / Musical Director / Crystal Palace". - From the year 1855 on until his retirement, Manns managed the Crystal Palace as art director, and gradually expanded its band into a full orchestra. - With printed letterhead of the "Crystal Palace Company", the letter slightly brownstained, envelope showing some brown-, dust-, and fingerstaining.

jetzt kaufen