Joan Manén

Manén, Joan

spanischer (katalanischer) klassischer Geigenspieler und Komponist (1883-1971). Portraitphotographie mit eigenh. Unterschrift auf der Bildseite. ohne Ort. 8vo (140 : 90 mm). 1 p.
280 € (86738)

Brustbild von vorn. In seiner Kindheit erlernte Joan Manén (auch Joan Manén Planas) das Klavierspiel so schnell, dass sein Vater in ihm das Zeug für ein Wunderkind vermutete. Aber statt Piano studierte er bei Clemente Ibarguren das Geigenspiel. Später machte er als Komponist auf sich aufmerksam. womit er in Deutschland, wo er lange Zeiten seines Lebens verbrachte, bekannter als in Spanien wurde. Eine Auswahl seiner Werke umfasste die Opern Giovanni di Napoli (1903), Der Fackeltanz (1909) und Neró i Acté (1928) mit seinem eigenen Libretto; die poetische Sinfonie Nova Catalonia und drei Violinkonzerte.

Aus der Sammlung des Wiener Anwalts Max Bettelheim (1912-1971). Von dessen Nachfahren übernommen..

jetzt kaufen

Manén, Joan

spanischer (katalanischer) klassischer Geigenspieler und Komponist (1883-1971). Portraitphotographie mit eigenh. Notenzitat und Unterschrift auf der Bildseite. New York. 8vo (140 : 90 mm). 1 p.
350 € (86739)

Brustbild im Profil nach einer Zeichnung mit Unterschrift und Notenzitat. In seiner Kindheit erlernte Joan Manén (auch Joan Manén Planas) das Klavierspiel so schnell, dass sein Vater in ihm das Zeug für ein Wunderkind vermutete. Aber statt Piano studierte er bei Clemente Ibarguren das Geigenspiel. Später machte er als Komponist auf sich aufmerksam. womit er in Deutschland, wo er lange Zeiten seines Lebens verbrachte, bekannter als in Spanien wurde. Eine Auswahl seiner Werke umfasste die Opern Giovanni di Napoli (1903), Der Fackeltanz (1909) und Neró i Acté (1928) mit seinem eigenen Libretto; die poetische Sinfonie Nova Catalonia und drei Violinkonzerte.

Aus der Sammlung des Wiener Anwalts Max Bettelheim (1912-1971). Von dessen Nachfahren übernommen..

jetzt kaufen