Girorgio de Chirico

Maler, 1888-1978

Giorgio de Chirico gilt als Hauptvertreter der Pittura metafisica, der sogenannten Metaphysischen Malerei, die als eine der wichtigsten Vorläufer des Surrealismus angesehen wird. Um 1930 wandte er sich einer betont barocken und pathetischen Malweise zu, kritisierte die moderne Malerei scharf und malte fortan in einem klassizistischen, akademischen Stil. Da er mit diesen Bildern nicht genug verdiente, kopierte und verkaufte er auch Werke seiner metaphysischen Epoche, weshalb die Datierung „echter“ Chiricos oft nicht einfach ist.

Quelle: Wikipedia

Chirico, Giorgio de

Maler (1888–1978). Albumblatt mit eigenh. U. O. O. u. D. 1 S. Qu.-8vo.
240 € (18518)

Mit einem alt montierten Portrait (Zeitungsausschnitt).

jetzt kaufen

Chirico, Giorgio de

Maler (1888–1978). Albumblatt mit eigenh. U. Rom. 1 S. Qu.-8vo.
1.800 € (26126)

„Ich habe gern Paul Valery und Claudel, | Aber am besten habe ich die crème caramel“.

jetzt kaufen

Chirico, Giorgio de

Ital. Maler (1888-1978). Eigenh. Brief m. U. Paris. 1/2 S. 4to. Briefkopf „Jacques | Tableaux Modernes“.
1.200 € (48532)

Kondolenzschreiben an einen „Mon cher ami“: „[…] Ma femme et mois vous prions d’agréer nos sincères pur la perte douloureuse que vous venez de subir […]“

jetzt kaufen

Chirico, Giorgio de

italienischer Maler und Grafiker (1888-1978). Eigenh. Brief mit Unterschrift. Rom. 8vo. 3 pp. Gelocht.
1.800 € (80394)

Briefwechsel zwischen Giorgio de Chirico und P.A. Ade, dem Ausstellungsleiter des Münchner „Haus der Kunst“. Beiliegend sind auch Durchschläge der Gegenbriefe von Ade an den „Gentile Signore“. Der Briefwechsel behandelt die Verhandlungen, welche Stücke bei der „Ausstellung italienischer Kunst von 1910 bis zur Gegenwart“ vom 7. Juni bis 15. September 1957 im Haus der Kunst, gezeigt würden. Ein schönes Beispiel für den Prozess von der grundsätzlichen Absage bis zur Zustimmung der Ausstellung diverser Werke, die Ade mit Photographien belegt und dem Künstler zur Abstimmung schickt. Giorgio de Chirico war ein italienischer Maler und Grafiker.

Er gilt als Hauptvertreter der Pittura metafisica, der sogenannten Metaphysischen Malerei, die als eine der wichtigsten Vorläufer des Surrealismus angesehen wird. Chirico hatte eine besondere Verbindung zu München, studierte er doch ab 1906 an der Akademie der Bildenden Künste. Während dieser Zeit entstand sein Interesse für die Kunst Arnold Böcklins und Max Klingers und der Schriften von Friedrich Nietzsche und Arthur Schopenhauer. Seit 1929 entwarf Chirico Bühnenbilder und Kostüme für Opern. Den Anfang machte er mit Sergei Djaghilews Ballett-Produktion Le Bal. Seit 1950 war der bisherige deutsche Betriebsleiter des Offiziersclubs, Peter Ade (1913-2005), Geschäftsführer der Ausstellungsleitung und Direktor des Hauses der Kunst. Er organisierte Ausstellungen mit einem Schwerpunkt auf die Klassische Moderne, aber auch kulturhistorische Themen. Ade organisierte ab 1955 nach amerikanischem Vorbild einen Mäzenatenkreis des Hauses der Kunst aus Industrievertretern..

jetzt kaufen

Chirico, Giorgio de

Greek-born Italian artist (1888-1978). Autograph letter signed. Rome. Large 4to. 1 p.
7.500 € (59654/BN43373)

To the Italian painter Carlo Alberto Petrucci, about drawings for an exhibition in Stockholm.

jetzt kaufen

Chirico, Giorgio de

Maler und Bildhauer (1888-1978). Eigenh. Brief mit U. Rom. 1¾ SS. 4to.
2.500 € (72995/BN47240)

An einen Sammler ("Monsieur Anchorena"), der wiederholt Gemälde in Auftrag gegeben hatte: "Quand aux peintures que vous me demandez de faire pour votre appartment je serai très heureux de les faire et suis sûr qu'elles réussiront encore mieux de celles que vous avez déja. Reste la question du prix que vous m'offrez. - Moi je veux bien vous être agréable et faire un prix d'ami, mais je vous dirai que d'après votre lettre je n'ai pas bien compris exactement quelle serait le [...] 'volume' de mon travail.

Pour cela je vous prie de m'ecrire, avec beaucoup précision, la largeur et la hauteur de chaque peinture que vous désirez avoir et aussi le nombre de ces peintures [...]". - Einige kleine Randeinrisse ausgebessert..

jetzt kaufen