Fred Brosius

Brosius, Fred

Maler, Bildhauer, Aquarellist und Zeichner (1917–2004). Eigenh. Brief mit U. O. O. 1 S. 4to.
80 € (12758)

An [Heinz] Birker mit Dank für dessen Brief, „den ich erst jetzt beantworten kann, da ich Juni u. Juli auf Studienaufenthalt in Madagaskar war. Von solchen Reisen bringe ich meist eine Fülle von Aquarellen mit, Skizzen und Notizen, die anschließend zu einer Ausstellung vorbereitet werden können, falls sich für das entsprechende Thema ein interessierter Personenkreis findet und eine Ausstellung sich realisieren läßt [...] Leider kann ich Ihr Anfrage nach Büchern oder sonstigen Bildkatalogen nicht positiv beantworten.

Es ist mir nichts bekannt und wahrscheinlich noch nichts in dieser Form veröffentlicht worden. Auch sind alle Kataloge meiner jeweiligen Ausstellungen vergriffen [...]“. – Fred Brosius studierte von 1940 bis 44 an der Städelschule Frankfurt bei Toni Stadler, führte von Kriegsende bis 1948 eine eigene Schule für Bildhauerei und Malerei in Frankfurt und war anschließend als freier Maler tätig. „Die Bilder der Nachkriegszeit, vorwiegend Portraits, Stadtansichten, sind von Kriegserlebnissen geprägt [...], dann oft exotische Landschafts- und Naturmotive und volkstümliche Bildnisse als Eindrücke seiner Reisen. Daneben heimische Landschaften (Taunus, Bergstraße) und Stadtansichten von Frankfurt“ (AKL). – Mit kl. Namensschildchen am linken oberen Blattrand..

jetzt kaufen