Wilhelm Backhaus

Backhaus, Wilhelm

Pianist (1884–1969). 2 eigenh. adr. Kuverts mit Namenszug in der Absenderadresse („W. Backhaus“). Lugano, „Villa Wellingtonia“. Zusammen 4 SS. Qu.-kl.-8vo.
100 € (17572)

An den Musikschriftsteller Walter Deppisch in Hamburg.

jetzt kaufen

Backhaus, Wilhelm

Pianist (1884–1969). Bildpostkarte mit eigenh. U. [Barmen. 1 S. Qu.-8vo. Mit hs. Adresse.
100 € (22213)

An den Pianisten Hans Hermanns (geb. 1879) und mitunterzeichnet von Albert Backhaus – von dem wohl auch der Gruß „hoffe im Februar Ihre Bekanntschaft zu machen“ stammt – und einem Hans Ibach. – In Bleistift.

jetzt kaufen

Backhaus, Wilhelm

Pianist (1884-1969). Albumblatt mit eigenh. U. O. O. u. D. 1 S. Qu.-8vo. Bleistift.
60 € (4361)

Mit montiertem Portrait.

jetzt kaufen

Backhaus, Wilhelm

Pianist (1884-1969). Portraitpostkarte mit eigenh. U. O. O. u. D. 135 : 85 mm.
250 € (60244)

Frühes Kniestück nach halblinks. - Leicht beschnitten u. mit 2 Nadeleinstichen am oberen Ende.

jetzt kaufen

Backhaus, Wilhelm

deutscher Pianist (1884-1969). Portraitphotographie mit eigenh. Unterschrift auf der Bildseite. o. O. u. D. 150 : 100 mm.
220 € (78102)

Altersportrait von vorn. Unterschrift am unteren weißen Rand. Photographie: Ilse Hoffmann, Leipzig.

jetzt kaufen

Backhaus, Wilhelm

deutscher Pianist (1884-1969). Kabinettphotographie mit eigenh. Widmung, Datierung und Unterschrift bildseitig. ohne Ort. 105 : 165 mm. Ränder minimal beschnitten. Die untere rechte Ecke leicht bestoßen.
550 € (86326)

Der junge Pianist in einem Stuhl mit Mantel direkt in die Kamera blickend. Die Widmung lautet: „To Mr. Henderson as a souvenir of the three weeks at Sondershausen with kindest regards | Wilhelm Backhaus“. Photographie: „W.[ilhelm] Höffert B. [althasar] Blum”, Köln. Wilhelm Backhaus war ein Ausnahmepianist, der vor allem mit seinen Beethoven- und Brahms-Interpretationen nach wie vor gültige Meilensteine setzte. In Leipzig geboren und ausgebildet, u.a. bei Eugen d'Albert und Siloti, galt Backhaus schon in jungen Jahren als Vertreter der so genann-ten deutschen Klaviertradition.

Backhaus lernte bereits im Alter von elf Jahren Johannes Brahms kennen, dessen Werken er sich verschrieb. Seine ersten Konzerte gab Backhaus bereits 1899 in Hamburg und Leipzig. Doch seinen eigentlichen Durchbruch feierte er zwei Jahre später in London, wo er mit 17 Jahren debütierte. 1902 holte ihn der Dirigent Hans Richter nach Manchester. Die englische Grammophone Company nahm ihn 1910 unter Vertrag. Unter Sir Thomas Beecham spielte er Griegs Klavierkonzert ein, es ist die erste Trichteraufnahme mit Klavier und Orchester überhaupt. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten lernte er spätestens im Mai 1933 Adolf Hitler persönlich kennen, den er auf einem Flug nach München begleitete. Im selben Jahr wurde er Präsidialbeirat der Kameradschaft der Deutschen Künstler. Nach dem Zweiten Weltkrieg zählte Backhaus zu den musikalischen Repräsentanten der Adenauer-Ära..

jetzt kaufen

Backhaus, Wilhelm

deutscher Pianist (1884-1969). Albumblatt mit eigenhändiger Unterschrift. ohne Ort. Quer-8vo. 1 p.
100 € (86683)

Albumblatt mit eigenhändiger Unterschrift. Der Pianist Wilhelm Backhaus erhielt zunächst Klavierunterricht am Leipziger Konservatorium bei Alois Reckendorf, anschließend studierte er bei Eugen d'Albert in Frankfurt. Mit elf Jahren lernte er Johannes Brahms kennen, dessen Werke er später zusammen mit den Werken von Beethoven bevorzugt interpretierte. 1905 gewann er den Artur-Rubinstein-Preis vor Béla Bartók. Seine Schallplatteneinspielungen der 32 Klaviersonaten und der fünf Klavierkonzerte von Beethoven setzten Maßstäbe. Aus der Sammlung des Wiener Anwalts Max Bettelheim (1912-1971). Von dessen Nachfahren übernommen.

jetzt kaufen

Backhaus, Wilhelm

deutscher Pianist (1884-1969). Eigenhändiger Brief mit Unterschrift. London. 8vo. 2 1/4 pp. Doppelblatt. Mit gedr. Adresse u. eigenh. Kuvert.
250 € (91773)

An den Cellisten Carl Fuchs (1875-1951) in Manchester: „Es thut mir sehr leid, nicht in dem Concert Ihres Protégé spielen zu können, da ich von September bis Dezember mit meiner Tour beschäftigt sein werde. […] Übrigens gratulieren wir Ihnen u Ihrer lieben Frau Gemahlin herzlich zu dem freudigen Ereignis, wovon uns Herr Jennison gestern benachrichtigte.“

jetzt kaufen

Backhaus, Wilhelm

deutscher Pianist (1884-1969). Eigenhändiger Brief mit Unterschrift. Bad Aachen. 8vo. 1 p. Hotelbriefkopf „Kurhotel | Der Quellenhof“.
180 € (93048)

An Herrn Franke von der Städtischen Musikdirektion in Aachen: „[…] Zu meinem grossen Bedauern konnte ich nicht das Ende des Konzerts abwarten, da mein Zug in eineigen Minuten geht. Deshalb muss ich mich auf diese Weise von Ihnen verabschieden. […]“

jetzt kaufen

Backhaus, Wilhelm

deutscher Pianist (1884-1969). Eigenh. Albumblatt mit Unterschrift. Edinburgh. Quer-schmal-8vo. 1 p.
90 € (93123)

„With my best wishes to Mr. Morris“.

jetzt kaufen