Johannes A. Baader

Baader, Johannes A.

Architekt, Dichter und Dada-Künstler, Mitbegründer und "Oberdada" der Berliner Dada-Bewegung (1875–1955). Konvolut von 2 Typoskripten (1 signiert), 1 eigenh. Brief mit U. "Baader", 1 signierten Radierung und zahlreichen Beilagen. Verschiedene Orte.
10.500 € (25672)

Schriftstücke aus Baaders Spätzeit, die aber nichts von der skurrilen Welterlösungspose des Autors verloren haben. Vorhanden sind: I. Typoskript "Rückkehr zur Mitte". 8 Bll., einseitig beschrieben. Mit 2 Farbstiftzeichnungen. Gr. 4to. Vorgeheftet ein weiteres masch. Blatt mit folgendem Text: "Gefechtsstand der Dienststelle der Feldpostnummer L 23 881/LPG/Hambg. - 8.11.1942/ Sonntag. - Schreibvermerk betr. die Handschrift J. A. Baader/ Rückkehr zur Mitte. - Es wurden angefertigt sieben Maschinenschriften der fertigen Teile, auseinander gehalten durch die Kennworte: Baader / Hitler / Churchill / Roosevelt / Stalin / Stuttgart / Hamburg.

Von diesen sieben Ausfertigungen sind niedergelegt: Baader bei C. F. Freiherr v. Weizsäcker, Berlin ... Churchill bei Gustav Schleicher, Hamburg ..." (etc.). - Hier vorliegend das für Schleicher bestimmte Exemplar, begleitet von einem eigenhändigen Brief Baaders, datiert (Hamburg) 10.XI.1942: "... Die Brandbombe, die gestern abend bei uns einkehrte, mahnt mich, nicht länger mit der Weitergabe der Einzelstücke von vorgestern zu warten. Schreiben Sie über alles mein Wort aus 1918 und 1933: 'An den Quellen der Welt steht: Deutschland! / Und die Blätter der Weltesche singen im Wind: / Deutschland! ...' (Mag in Afrika geschehen was will: Es bleibt bei dem Satz, den meine Hand am 1. August 1914 auf dem Leipziger Platz in Berlin in mein kleines Tagebuch eintrug: Das Ergebnis des jetzt beginnenden Weltkriegs ist seit Millionen von Jahren festgelegt im Rate der Ewigkeit: Goldene Blätter wehen im Winde der strahlenden Esche, die steht über Deutschland!) ...". - II. Typoskript "Der Stern Erde im Atomzeitalter. Ein neues Brevier des Himmels von J. A. Baader". 22 Bll., einseitig beschrieben. Gr. 4to. 28.VI.1947. - Auf dem Titelblatt mit Bleistift signiert. Mit zahlreichen Änderungen und Streichungen von Hand des Verfassers. - III. Eine Orig.-Radierung (Blattgröße 25,5 x 19 cm) mit der Darstellung eines Blattes mit handschriftlichem Gedicht "Die Weltreiter"; unten rechts mit Bleistift signiert "Baader". - Zahlreiche Beilagen: 1 gedrucktes Heft: J. A. Baader. Der Stern Erde und das Atomzeitalter. 64 S. O. O. (Privatdruck) 1948. - Hergestellt als "Vorausdruck" in 300 Exemplaren. - 1 Heft der Zeitschrift "Moderne Bauformen" (1927), bei dem auf S. 9 zweimal das Wort "Dach" so mit Farbe markiert ist, daß sich "DADA" ergibt. - 7 Bll. in verschiedenen Formaten mit konstruktivistischen Orig.-Zeichnungen (Farbstift, Aquarell, Blei- oder Kohlestift), davon eines auf einem Blatt mit einem Entwurf für den typographischen Briefkopf "Deutscher Werkbund e. V., Stuttgart". - 1 größere Kohle- und Farbstiftzeichnung, die einen Flüchtlingstreck mit überfülltem Pferdewagen zeigt, wohl bei Kriegsende entstanden. - Die Blätter sind nicht signiert, so daß nicht sicher ist, ob sie von Baader stammen. - 13 Blatt aus älteren astronomischen Zeitschriften, die Baader offenbar für seine Weltenlehre benutzte. - Interessantes Material aus der Werkstatt des "Oberdada", dessen Schriften in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts bekanntlich neue Beachtung und neue Ausgaben erfuhren. - Der Brief und das erste Typoskript gelocht und auf zeitbedingt etwas brüchigem Papier. Sonst ordentlich erhalten..

jetzt kaufen

Baader, Johannes A.

Architekt, Dichter und Dada-Künstler (1875–1955). Eigenh. Postkarte mit U. Stuttgart. 28.1.1948. 1 S. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse.
2.000 € (44739)

An Baurat Gustav Schleicher in Stuttgart: „Ist es möglich, daß wir uns Montag treffen können? Es wäre dies sehr schön, ich habe Ihnen allerlei Erfreuliches aus dem Hause Müller zu berichten. Hans Müller hat zwar den Stern Erde abgelehnt, aber er will ein Standardwerk haben, der am Leitfaden meiner Lebensgeschichte das Geschehen dada entwickelt, enthüllt, auflöst und auch er-löst. Ich glaube, daß ich das voranbringen könnte [...]“. - Die Bildseite mit einer Ansicht vom Stuttgarter Marktplatz; in Bleistift.

jetzt kaufen