Terence Young

Young, Terence

britischer Regisseur (1915-1994). Ms. Brief mit eigenh. Unterschrift. Yokkaichi. 7.8.1987. 4to. 1 p. Gedr. Hotelbriefkopf. Kuvert.
$ 305 / 300 € (78740)

An „Carola v. Gästern“, die ihm wegen einer zu vermachenden Erbschaft schrieb „In a word, I have a considerable fortune and no heir“: „Your letter […] has only just reached me here in the wilds of Japan, having been forwarded just to Rome, then Hollywood and finally here. Yours is a most kine and generous offer, but I think you first should meet me and find out whether you truly would want to carry out your plan. You might find me totally unsuitable to be your heir 5.] but I do think you whould have the chance to see me first […]“ - Der Schriftsteller Winfried Bornemann (geb.

1944) ist bekannt für Bücher mit seinen Juxbriefen an Unternehmen, Prominente und Behörden samt deren Antwortschreiben. Das erste Buch „Zu Schade … zum Wegradieren“, das er zusammen mit seinem Schwager verfasste, enthält neben humorvollen Zeichnungen nur wenige dieser Briefe. Für das Buch „Bornemanns lachende Erben“ (1985) schrieb Bornemann unter dem Pseudonym „Carola von Gaestern“ verschiedene Prominente an, um diesen das Erbe jener fiktiven Witwe eines reichen Unternehmers in Aussicht zu stellen. 1988 erschien sein Buch „Glanz & Gloria. Eine Brief-Aktion mit internationalen Stars“..

立即购买