Theodor Reichmann

Reichmann, Theodor

Sänger (1849-1903). Eigenh. Brief m. U. München. 23.6.1889. 8vo. 4 pp.
$ 92 / 90 € (61247)

„Mein Freund Ganghofer machte mir öfter die angenehme Aussicht, mich mit Ihnen bekannt zu machen. Leider hat sich dies jedoch nicht realisirt, da G. schon auf dem Lande lebte, wir uns öfter verfehlten etc. […]“

立即购买

Reichmann, Theodor

Sänger (1849-1903). Eigenh. Brief mit U. Wien. 17.03.1889. 4 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 143 / 140 € (939665/BN939665)

An einen namentlich nicht genannten "Director": "In der gestrigen Aufführung der Meistersinger, worin sämtliche Solisten eine Ehre darein setzten Herrn Hofcapellmeister Helmersberger [!] dadurch zu belohnen für seine Courage, dass man eine gespanntere Aufmerksamkeit an den Tag legte, unterstützte uns der Chor nicht nur nicht, sondern störte geradezu, besonders aber während meiner letzten Rede, wo ich auf der Treppe stehe und kaum das Orchester höre und es eine Herculesarbeit ist, da noch ganz au fait zu sein, unterhielt sich der Chor so laut, dass sämmtliche Solisten Ruhe gebot [...]".

- Theodor Reichmann gehörte nach Engagements in Berlin, Rotterdam, Köln, Straßburg, Hamburg und München von 1883-89 und von 1893-1903 dem Ensemble der Wiener Hofoper an; zwischenzeitlich wirkte er an der Kroll-Oper in Berlin (1889-91). Als Bariton "einer der bedeutendsten Wagner-Interpreten seiner Zeit" (DBE), sang er zwanzig Jahre lang regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen. Gastspielreisen führten ihn u. a. an die Covent Garden Opera in London, an die Metropolitan Opera in New York und an die Kaiserliche Hofoper in St. Petersburg. - Auf Briefpapier mit gedr. Adresse..

立即购买

Reichmann, Theodor

Sänger (1849-1903). Eigenh. Brief mit U. Wien. 05.01.1884. 2 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 123 / 120 € (939666/BN939666)

An einen namentlich nicht genannten "Director": "Vielen Dank für Ihre grosse Freundlichkeit; leider konnte ich diesen Abend nicht kommen, denn nach dem Heiling muss ein armer Sänger nach Haus gehen, um sich auszuruhen [...]". - Theodor Reichmann gehörte nach Engagements in Berlin, Rotterdam, Köln, Straßburg, Hamburg und München von 1883-89 und von 1893-1903 dem Ensemble der Wiener Hofoper an; zwischenzeitlich wirkte er an der Kroll-Oper in Berlin (1889-91). Als Bariton "einer der bedeutendsten Wagner-Interpreten seiner Zeit" (DBE), sang er zwanzig Jahre lang regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen.

Gastspielreisen führten ihn u. a. an die Covent Garden Opera in London, an die Metropolitan Opera in New York und an die Kaiserliche Hofoper in St. Petersburg..

立即购买

Reichmann, Theodor

Sänger (1849-1903). Eigenh. Brief mit U. Prag. 11.04.1884. 1 S. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 113 / 110 € (939667/BN939667)

An einen namentlich nicht genannten Hrn. "Doctor": "Meinen herzlichsten Dank für die freundliche Erfüllung meiner Bitte. Ich habe mich sehr gefreut, u bin Ihnen stets zu Dank verpflichtet [...]". - Theodor Reichmann gehörte nach Engagements in Berlin, Rotterdam, Köln, Straßburg, Hamburg und München von 1883-89 und von 1893-1903 dem Ensemble der Wiener Hofoper an; zwischenzeitlich wirkte er an der Kroll-Oper in Berlin (1889-91). Als Bariton "einer der bedeutendsten Wagner-Interpreten seiner Zeit" (DBE), sang er zwanzig Jahre lang regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen.

Gastspielreisen führten ihn u. a. an die Covent Garden Opera in London, an die Metropolitan Opera in New York und an die Kaiserliche Hofoper in St. Petersburg. - Auf Briefpapier mit gepr. Briefkopf des Hotels Schwarzes Ross in Prag..

立即购买

Reichmann, Theodor

Sänger (1849-1903). Eigenh. Brief mit U. Prag. 26.04.1884. 1¾ SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 123 / 120 € (939668/BN939668)

An einen namentlich nicht genannten Hrn. "Doctor": "Obgleich hier Himmel u Erde in Bewegung gesetzt wurde noch 1 Mal zu singen, reise ich doch heut ab, u bin heut Abend (Samstag) in Wien. Bitte haben Sie die Güte mir Son[n]tag mitzutheilen, wann die Proben sind, denn im Augenblick kenne ich noch nichts von der Rolle [...]". - Theodor Reichmann gehörte nach Engagements in Berlin, Rotterdam, Köln, Straßburg, Hamburg und München von 1883-89 und von 1893-1903 dem Ensemble der Wiener Hofoper an; zwischenzeitlich wirkte er an der Kroll-Oper in Berlin (1889-91).

Als Bariton "einer der bedeutendsten Wagner-Interpreten seiner Zeit" (DBE), sang er zwanzig Jahre lang regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen. Gastspielreisen führten ihn u. a. an die Covent Garden Opera in London, an die Metropolitan Opera in New York und an die Kaiserliche Hofoper in St. Petersburg..

立即购买

Reichmann, Theodor

Sänger (1849-1903). Eigenh. Brief mit U. Berlin. 31.01.1888. 6 SS. auf 3 Bll. 8vo.
$ 184 / 180 € (939669/BN939669)

An den Redakteur Edgar von Spiegl (1833-1908): "Ich habe Ihr frdl. Telegramm soeben beantwortet. Ich kann nicht mehr sagen als dass ich meine Stimme schonen will in einem Moment, wo sie meinen Intentionen nicht gehorcht, damit ich sie mir erhalte. Ich habe in den letzten Meistersingern soviel Anstrengung durchgemacht, als ich im III Acte total heiser wurde, dass ich mich dem nicht wieder aussetzen will! Und ehe ich nicht ganz hergestellt betrete ich keine Bühne [...]". - Theodor Reichmann gehörte nach Engagements in Berlin, Rotterdam, Köln, Straßburg, Hamburg und München von 1883-89 und von 1893-1903 dem Ensemble der Wiener Hofoper an; zwischenzeitlich wirkte er an der Kroll-Oper in Berlin (1889-91).

Als Bariton "einer der bedeutendsten Wagner-Interpreten seiner Zeit" (DBE), sang er zwanzig Jahre lang regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen. Gastspielreisen führten ihn u. a. an die Covent Garden Opera in London, an die Metropolitan Opera in New York und an die Kaiserliche Hofoper in St. Petersburg..

立即购买

Reichmann, Theodor

Sänger (1849-1903). Eigenh. Visitenkarte mit Paraphe. O. O. u. D. 2 SS. Visitkartenformat.
$ 92 / 90 € (939670/BN939670)

An einen namentlich nicht genannten Hofrat: "Dürfte ich ohne Schwierigkeit noch [um] einen Sitz für Gaar bitten?" - Theodor Reichmann gehörte nach Engagements in Berlin, Rotterdam, Köln, Straßburg, Hamburg und München von 1883-89 und von 1893-1903 dem Ensemble der Wiener Hofoper an; zwischenzeitlich wirkte er an der Kroll-Oper in Berlin (1889-91). Als Bariton "einer der bedeutendsten Wagner-Interpreten seiner Zeit" (DBE), sang er zwanzig Jahre lang regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen. Gastspielreisen führten ihn u. a. an die Covent Garden Opera in London, an die Metropolitan Opera in New York und an die Kaiserliche Hofoper in St. Petersburg.

立即购买

Reichmann, Theodor

Sänger (1849-1903). Kabinettphotographie mit eigenh. Widmung und U. verso. Wien. 150:104 mm.
$ 143 / 140 € (939671/BN939671)

"Der liebenswürdigen Frau meines verehrten Collegen Georg Müller zur fr. Erinnerung an | Th. Reichmann". - Brustbild im Profil aus dem Hause des k. u. k. Hofphotographen Rudolf Krziwanek, Wien und Ischl, mit dessen gedr. Signet am Trägerkarton. - Theodor Reichmann gehörte nach Engagements in Berlin, Rotterdam, Köln, Straßburg, Hamburg und München von 1883-89 und von 1893-1903 dem Ensemble der Wiener Hofoper an; zwischenzeitlich wirkte er an der Kroll-Oper in Berlin (1889-91). Als Bariton "einer der bedeutendsten Wagner-Interpreten seiner Zeit" (DBE), sang er zwanzig Jahre lang regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen.

Gastspielreisen führten ihn u. a. an die Covent Garden Opera in London, an die Metropolitan Opera in New York und an die Kaiserliche Hofoper in St. Petersburg..

立即购买

Reichmann, Theodor

Sänger (1849-1903). Eigenh. Visitenkarte. O. O. 2 SS. Visitkartenformat.
$ 82 / 80 € (939672/BN939672)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten mit der Bitte, "sofort nach Breslau zu telegrafiren ob Herr Brandes sich entschlossen für mein Gastspiel per Ende Januar oder Anfang Februar oder wann?" - Theodor Reichmann gehörte nach Engagements in Berlin, Rotterdam, Köln, Straßburg, Hamburg und München von 1883-89 und von 1893-1903 dem Ensemble der Wiener Hofoper an; zwischenzeitlich wirkte er an der Kroll-Oper in Berlin (1889-91). Als Bariton "einer der bedeutendsten Wagner-Interpreten seiner Zeit" (DBE), sang er zwanzig Jahre lang regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen.

Gastspielreisen führten ihn u. a. an die Covent Garden Opera in London, an die Metropolitan Opera in New York und an die Kaiserliche Hofoper in St. Petersburg. - Mit kleiner Knickfalte im unteren Drittel..

立即购买

Reichmann, Theodor

Sänger (1849-1903). Eigenh. Briefkarte mit U. [Wien. 4 SS. auf 2 Bll. Qu.-8vo. Mit eh. adr. Kuvert.
$ 92 / 90 € (939673/BN939673)

An die Sopranistin Amalie Materna in Kroisbach bei Graz: "Ich sende Dir die innigsten Grüsse und mein tiefstes Beileid für den traurigen Fall, der Dich Gute mal wieder getroffen. Das[s] gerade die empfindsamen Menschen am Meisten tragen müssen. Ich habe Euer herzliches Verhältnis gekannt. Sie betete Dich an u Du warst die Güte u Liebe selbst zu ihr. Es thut mir so herzlich leid, auch Deinetwegen. Wenn wir auch leider getrennt leben, so interessire ich mich doch stets für Dein Wohl u Wehe.

Wie lebst Du auf dem Lande? Wirst Du es aushalten? Ich könnte es nicht. Ich denke Du wirst noch einmal wieder gastiren und auch noch mal nach America gehen. Ich weiss nicht, warum Du gar nicht mehr singst? Da sieh die Lehmann Lilly. Die lasst nicht aus [...]". - Theodor Reichmann gehörte nach Engagements in Berlin, Rotterdam, Köln, Straßburg, Hamburg und München von 1883-89 und von 1893-1903 dem Ensemble der Wiener Hofoper an; zwischenzeitlich wirkte er an der Kroll-Oper in Berlin (1889-91). Als Bariton "einer der bedeutendsten Wagner-Interpreten seiner Zeit" (DBE), sang er zwanzig Jahre lang regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen. Gastspielreisen führten ihn u. a. an die Covent Garden Opera in London, an die Metropolitan Opera in New York und an die Kaiserliche Hofoper in St. Petersburg..

立即购买

Reichmann, Theodor

Sänger (1849-1903). Eigenh. Brief mit U. München. 13.08.1902. 4 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 460 / 450 € (85594/BN56231)

An einen Herrn Merz: "Ihr Aufsatz hat mich unendlich interessirt und erfreut. Es macht mich froh, dass ich mein Leben dem Meister [d. i. Richard Wagner] weihen konnte u. dass es mir vergönnt war durch seine eignen Lehren und die seiner Schüler den Intentionen nahezukommen, die Er hegte. Ja, Sie haben Recht, er würde sich freuen zu sehen, wie wir unablässig bemüht sind, ihm zu dienen. Mit inbrünstigem Herzen seine Lehre zu verkörpern, ohne falsche Zuthat, sondern in ihrer einfachen, grossen, fasslichen, echten und wahren Art". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf des Hotels Vier Jahreszeiten in München.

立即购买