Ida Pellet

Pellet, Ida

Schauspielerin (1838-1863). Eigenh. Brief mit U. Berlin. 6 SS. auf 2 Doppelbll. 8vo.
$ 468 / 480 € (937560/BN937560)

Neujahrswünsche an die Schauspielerin Louise Gräfin von Schönfeld-Neumann (1818-1905): "Genehmigen Sie zum bevorstehenden Fest und Jahres-Wechsel die herzlichsten Glückwünsche für Sie und die Ihren - möchte das Glück daß [!] Sie umfängt bei seiner würdigsten Empfängerin treu und beständig bleiben [...]". - Die Tochter des Theaterdirektor Joseph Pellet hatte Gastspiele an den Theatern von Lemberg, Nürnberg und Wien (Carltheater). 1854 wurde sie für vier Jahre am Stadttheater Stettin unter Vertrag genommen. Nach einem Engagement am Hoftheater in Wiesbaden kam sie 1860 an das königliche Hoftheater in Berlin.

立即购买

Pellet, Ida

Schauspielerin (1838-1863). Eigenh. Brief mit U. Berlin. 3½ SS. auf Doppelblatt. 8vo. Beiliegend ein Portraitdruck.
$ 390 / 400 € (79349/BN51408)

An einen namentlich nicht genannten Empfänger in freundschaftlichem Ton: "Unwiderstehlicher Greis! Tausend Grüße! Was machen Sie? Dieß elende Klima sollt sich gar nicht unterstehn Sie zu belästigen. Gestern möchte ich bei Euch gewesen sein die frischen Jungen und die prächtigen Mädchen eine wahre Lust und an der Spitze steht mein Göttlicher dem ich alles Gute wünsche beim kommenden Jahreswechsel, mit der Bitte mir ein bisschen gut zu bleiben. Des Jahres Lasten sind hinter uns. Wie gerne hätte ich Sie wieder gesehen was ich doch vielleicht noch möglich mache ohne zu gaukeln […]".

Im Mittelfalz eingerissen. - Die Tochter des Theaterdirektor Joseph Pellet hatte Gastspiele an den Theatern von Lemberg, Nürnberg und Wien (Carltheater). 1854 wurde sie für vier Jahre am Stadttheater Stettin unter Vertrag genommen. Nach einem Engagement am Hoftheater in Wiesbaden kam sie 1860 an das königliche Hoftheater in Berlin..

立即购买