Jean Claude Pascal

Pascal, Jean Claude

französischer Modedesigner, Schauspieler und Sänger (1927-1992). Ms. Brief mit eigenh. Unterschrift. Paris. 12.5.1987. 4to. 1 p. Gedr. Briefkopf. Kuvert.
$ 292 / 300 € (78702)

An „Carola v. Gästern“, die ihm wegen einer zu vermachenden Erbschaft schrieb „In a word, I have a considerable fortune and no heir“: „Je vous avouerai avoir quelque peu douté, dans un premier temps, de la vraisemblance de vos intentions car la précision de votre généreuse proposition, que je tiens pour sincère, à de quoi surprendre, vous le comprenez bien. Faut-il croire que les cadeaux inespèrès tombent du ciel au moment ou l’on s’y attend le moins? […]“ - Beiliegend 1 Brief seines Managers.

- Der Schriftsteller Winfried Bornemann (geb. 1944) ist bekannt für Bücher mit seinen Juxbriefen an Unternehmen, Prominente und Behörden samt deren Antwortschreiben. Das erste Buch „Zu Schade … zum Wegradieren“, das er zusammen mit seinem Schwager verfasste, enthält neben humorvollen Zeichnungen nur wenige dieser Briefe. Für das Buch „Bornemanns lachende Erben“ (1985) schrieb Bornemann unter dem Pseudonym „Carola von Gaestern“ verschiedene Prominente an, um diesen das Erbe jener fiktiven Witwe eines reichen Unternehmers in Aussicht zu stellen. 1988 erschien sein Buch „Glanz & Gloria. Eine Brief-Aktion mit internationalen Stars“..

立即购买