Luise Neumann

Neumann, Luise, gelegentlich Louise Neumann

deutsche Schauspielerin (1818-1905). Eigenh. Brief mit Unterschrift. ohne Ort und Datum. 8vo. 1 p. Doppelblatt. Mit eigenh. Kuvert.
$ 245 / 240 € (86391)

An Marie von Najmager: „die Verspätung Ihrer Antwort hat mich um einen überaus liebenswürdigen Autografen Ihrer Hand bereichert und bedarf wahrlich keiner Entschuldigung. Sie überschütten mich mit Güte und Auszeichnung! […]“ Von ihrer Mutter erhielt sie ihren ersten künstlerischen Unterricht und konnte bereits am 25. April 1835 in Breslau am Stadttheater als „Walpurgis“ in Carl Loewes Goldschmieds Töchterlein debütieren. Noch im selben Jahr erhielt Neuman ein Engagement am Hoftheater ihrer Heimatstadt.

Bereits am 16. Oktober 1839 stand sie dort als „Christine“ in Königin mit 16 Jahren erstmals auf der Bühne. Von dort aus ging sie nach Wien ans Hoftheater und debütierte dort sehr erfolgreich in Der aufrichtige Freund als „Hannchen“. Bis zu ihrer Heirat mit (dem zehn Jahre jüngeren) Karl Reichsgraf von Schönfeldt (1828–1886)[1] am 14. Januar 1857 blieb sie dem Hoftheater verbunden; ihre offizielle Abschiedsvorstellung gab sie am 19. Dezember 1856 in der Rolle des Lorle bzw. der Leonore in Dorf und Stadt von Charlotte Birch-Pfeiffer (1800–1868).[2].

立即购买