Eduard Nawiasky

Nawiasky, Eduard

Sänger (1854-1925). Eigenh. Brief mit U. Frankfurt. 3 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 82 / 80 € (937501/BN937501)

An den Generalsekretär des Wiener Konservatoriums: "Als einstiger Schüler des wien. [sic] Conservatoriums erlaube ich mir eine Bitte an Sie zu richten. Und die ist: wäre es nicht möglich dass ich diesen Winter in einem Gesellschaftsconcert mitwirkte. Ich muss aufrichtig gestehen, dass ich sehr gerne wieder einmal in Wien, wo ich meine Laufbahn begann, wieder [sic] singen möchte und zwar in so einem illustren Ramen [!]. Ich habe in Deutschland in den bedeutendsten Concerten mit größtem Erfolg gesungen, meine Stimme und Vortragsweise eignet sich ganz besonders für den Concertsaal.

Ich stehe auch in Unterhandlung diesen Winter in Berlin zu singen […]". - Auf Briefpapier mit schwarzem Trauerrand. - Nawiasky war nach seiner Gesangsausbildung am Konservatorium Chorist am Stadttheater (Ronacher) in Wien und von 1876 bis 1882 Solist an der Wiener Hofoper. Nawiasky besaß einen großen Stimmumfang, der ihn sowohl für das deutsche wie auch das italienische Fach prädestinierte, und war auch als Liedsänger geschätzt. Nach seinem Bühnenabschied war er als Gesangslehrer in Wien tätig.- Auf Briefpapier mit schwarzem Trauerrand..

立即购买