Gottfried Wilhelm Leibniz

Pjilosoph und Mathematiker, 1646-1716

Leibniz gilt als der universale Geist seiner Zeit und war einer der bedeutendsten Philosophen des ausgehenden 17. und beginnenden 18. Jahrhunderts sowie einer der wichtigsten Vordenker der Aufklärung. Er hatte einen starken Einfluss auf die nachfolgenden Aufklärer, die klassische deutsche Philosophie, den deutschen Idealismus und die Literatur der Klassik. Seine Entdeckungen in den Naturwissenschaften und seine philosophischen und historischen Schriften werden bis heute von Gelehrten aller Welt zu Rate gezogen. Er repräsentierte als letzter großer Denker die vor dem 18. Jahrhundert praktizierte Wissenschaft der vielfältigen Verknüpfung und des Analysierens der Zusammenhänge.

来源: Wikipedia

Leibniz, Gottfried Wilhelm

Philosoph und Mathematiker (1646-1716). Autogr. document. O. O. u. D. 1 S. Ca. 110:30 mm.
$ 7,313 / 6.500 € (940976/BN940976)

Fragment of a bibliographic note about a mathematical work by the astronomer Henry Gellibrand: "and logarithms. With the application thereof to Questions of Astronomie and Navigation. By H. Gellibrand, Prof. of Astronomie in Gresham Colledge. II. Edition corrected and enlarged. London MDCLII." The work in question is the second edition of Gresham's "An institution trigonometricall, wherein demonstratively and perspicuously is exhibited the doctrine of the dimension of plain and spherical triangles, after the most exact and compendious way, by tables both of sines, tangents, secants, and logarithms".

- Early 19th century certification of authenticity by the educator Peter Heinrich Holthaus (1759-1831) on the reserve: "Nach Kästner's Zeugniß in einem (nicht zu theilenden) Briefe an den vormahligen Prediger Müller in Schwelm [the theologian, mathematician and astronomer Friedrich Christoph Müller, 1751-1808] ist diese Handschrift von Leibnitz. - P. H. Holthaus". The Göttingen mathematician and writer of epigrams Abraham Gotthelf Kästner (1719-1800) had studied Leibniz's manuscript papers at the Royal Library in Hanover and composed the preface for the posthumous first edition of the "Nouveaux essais sur l'entendement humain", aimed at John Locke (in the "Oeuvres philosophiques latines & françoises de feu Mr. de Leibnitz", edited by R. E. Raspe in 1764). The verso also shows a probably slightly earlier note "Leibnitz" in a different hand..

立即购买

已出售

 
Leibniz, Gottfried Wilhelm

E. Zahlungsanweisung mit U.
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Gottfried Wilhelm Leibniz (1646–1716), philosopher and mathematican. Autograph document signed. Wolfenbüttel, 12. II. 1695. ½ p. Oblong small 4to. – Order to pay part of his salery to the Hofrat of Hanover: „Der Geheime Cammer Secretarius H. Johann Urban Müller wird dienstl ersuchet auf abschlag meiner besoldung an den H. Küchschreiber alhier Vierzig Thaler zu bezahlen [...] | Gottfried Wilhelm Leibniz mp“. – Below a four lined receipt by Christoph Balcke. - Some spots.