Hansi Knoteck

Knoteck, Hansi

Schauspielerin (geb. 1914). Bildpostkarte mit eigenh. U. [Fischbachau. 1 S. 8vo.
$ 51 / 50 € (13986)

Hansi (Johanna) Knoteck (geb. 1914), Schauspielerin. Bildpostkarte mit e. U. [Fischbachau, September 1941]. 1 S. 8°. – Die Datierung gemäß einer kleinen Bleistiftnotiz, die weiters vermerkt, daß die vorliegende Karte während der Dreharbeiten zu dem Film „Die Erbin vom Rosenhof“ zu datieren sei. – Beiliegend eine weitere Bildpostkarte mit der U. von Eva Maria Mayr, die in dem genannten Film – ihrem Debüt- und zugleich einzigem Film – die Figur der Urschl verkörperte, indes Hansi Knoteck als Stasi zu sehen war.

– Die Großnichte der Wiener Burgschauspielerin und Langzeitgeliebten des österreichischen Kaisers Franz Joseph I., Katharina Schratt, kam über das Theater im Alter von 20 Jahren zum Film und debütierte hier 1934 mit einer Hauptrolle in der Ludwig Ganghofer Verfilmung „Schloß Hubertus“. „Es zeichnete sich der Weg als Nachfolgerin Lien Deyers und Vorgängerin Maria Schells vor. Hansi Knoteck wurde insgesamt siebenmal als Interpretin Ganghoferscher Mädchen- und Frauenfiguren herangezogen“ (Wikipedia, Abfrage v. 18. VII. 2008). In den Kriegsjahren nahm ihre Filmtätigkeit ab, und nach dem Krieg konnte sie nicht mehr an ihre Vorkriegskarriere anknüpfen. 1974 feierte sie in dem Film „Der Jäger von Fall“ noch einmal ein kurzes Comeback, zog sich danach aber endgültig aus dem Filmgeschäft zurück. – Beide U. in Bleistift; die beiliegende Karte mit ein oder zwei weiteren, jedoch nicht identifizierten U..

立即购买