Henri Becquerel

Physiker und Nobelpreisträger, 1852-1908

Becquerel hatte 1896 mit der Phosphoreszenz von Uransalzen experimentiert. Nachdem er auf einige in einem dunklen Raum deponierte Präparate eine Fotoplatte gelegt hatte, bemerkte er, dass die Platte geschwärzt wurde, obwohl kein Licht einfallen konnte. Dies war ein Hinweis darauf, dass eine Strahlung existiert, die nicht zum Spektrum des sichtbaren Lichts gehört und die er Uranstrahlen nannte. Ähnliche Eigenschaften weisen auch die kurz vorher entdeckten Röntgenstrahlen und die Kathodenstrahlen auf. Henri Becquerel hatte mit diesem Versuch die Radioaktivität entdeckt. 1903 erhielt er gemeinsam mit Marie und Pierre Curie den Nobelpreis für Physik für die Entdeckung der Radioaktivität.

来源: Wikipedia

Becquerel, Antoine Henri

French physicist and Nobel laureate (1852-1908). Autograph manuscript. N. p. Large 4to. 3½ pp. on bifolium. In pencil and black ink.
$ 9,563 / 8.500 € (47205/BN31949)

List in tabular form, possibly on infrared spectrum.

立即购买

已出售

 
Becquerel, Antoine Henri

Autograph manuscript (fragment).
Autograph ist nicht mehr verfügbar

Becquerel writes research notes on molecular X- rays, electrolysis, ions, etc., which is part of Becquerel's own work related to radioactivity. Becquerel writes in his hand scientific notes about ions, electrolysis, atoms, molecules, positive charges of the ions and how they react, he writes several long formulas, including: “e/e=l,n=rx10 to the power of 19,and then explains how e/u= 10 to the power of 7, 2x 1000 […] of the electrolysis v (S 10 to the power of 4 ), l/2000 of the atom dissolving middle body”. - Manuscripts by Becquerel discussing his work on radioactivity are of great rarity. Becquerel whose experiments with uranium salts led to the discovery of spontaneous radioactivity; for this breakthrough he shared the 1903 Nobel Prize for Physics with Marie and Pierre Curie.