Margarethe Bach

Bach, Margarethe

Rezitatorin. Eigenh. Brief mit U. Wien. 02.02.1929. 2 SS. 8vo.
$ 59 / 60 € (943252/BN943252)

An einen namentlich nicht genannten Professor: "Gestatten Sie, dass ich Ihnen folgende Bitte höfl. vortrage. Ich habe soeben auf telephonische Anfrage gehört, dass ich für Mittwoch, den 13. Februar, um 17h 45 für eine Märchenvorlesung im Radio vorgemerkt bin. Nun habe ich an demselben Abend um ½ 8h einen eigenen Vortragsabend im kleinen Konzerthaussaale. Ich brauche Ihnen, sehr verehrter Herr Professor, nicht auszuführen, wie wichtig das Gelingen dieses Abends für mich ist und dass dieses Zusammentreffen, besonders wegen der Knappheit der Zeit, mir sehr unangenehm ist.

Darum erlaube ich mir die höfl. Bitte, das Datum meiner Radiovorlesung womöglich mit dem der nächsten Märchenvorlesung tauschen zu dürfen. Sollte es nicht gehen, so würde ich mich entschließen, beides in so kurzer Zeit hintereinander zu machen. Ich bitte Sie sehr verehrter Herr Professor, Ihre sehr gesch. Antwort Frl. Lang zu sagen, bei der ich mir sie dann abholen werde. Ich erlaube mir gleichzeitig die Anfrage, ob ich die Ehre haben kann, Sie, sehr verehrter Herr Professor, als Zuhörer bei meinem Abend zu haben; ich würde mir dann gestatten, Ihnen die Karte zu schicken […]". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf..

立即购买